Mobilitäts-Set

Alles über Mobilität und Ausbildung in Europa.

Auslandsaufenthalte: Praktikum, Freiwilligendienst, Ehrenamt…. Ausbildung, Arbeit…

« Youth on the Move » ist eine Leitinitiative der Europäischen Union, die die bestehenden Programme gegen Arbeitslosigkeit und für Allgemeinbildung, Ausbildung und Arbeit Jugendlicher fördern will.

Ob kurz oder lang, im Rahmen eines Austauschprogramms oder auf eigene Initiative, es gibt keine Regel für Mobilitätserfahrungen, je nach Motivation und Umständen findet jeder für sich das Richtige.

Es gibt viele gute Gründe für einen Auslandsaufenthalt: eine Sprache lernen, eine andere Kultur kennenlernen, neue Bekanntschaften knüpfen, aus Neugier, andere Länder sehen, sich anderen öffnen, Erfahrungen u sammeln, neue Arbeitsmethoden kennenlernen, den Lebenslauf bereichern, den Berufseinstieg erleichtern… Kurzum, nur Pluspunkte.

Aber man muss sich erst einmal zum ersten Schritt durchringen! Viele haben Angst, nicht zurechtzukommen, die Sprache im Gastland nicht gut genug zu beherrschen, Angst, in einem fremden Land allein dazustehen, nicht genau zu wissen wie man es macht, welche Formalitäten zu erfüllen sind, wie man ein Praktikum findet, wo bei Ankunft unterkommen, was tun bei Krankheit

Europäische Programme, Webseiten, Institutionen sind da um dich zu unterstützen, die Formalitäten zu erledigen und möglichst nichts zu vergessen. Es gibt Stipendien, die dir helfen können, die zusätzlichen Kosten aufzufangen.

Daher wäre es schade, die Chance eines Auslandsaufenthalts nicht zu nutzen!

 

Informationsunterlagen