Zypern

Zypern (Wikimedia)Um dem Wirtschaftseinbruch zu begegnen, die die Jugendlichen sehr stark betroffen hat, hat Zypern spezifische Maßnahmen im Ausbildungssektor ergriffen.

Zunächst hat das Land beschlossen, die Unternehmen finanziell zu unterstützen, die Lehrlinge einstellen. Das Land hat mit der Beteiligung der Wirtschaftspartner das New Modern Apprenticeship – NMA (Neues modernes Lehrlingsausbildungsprogramm) eingerichtet, ein System, das die Lehrlingsausbildung neu regelt. Das NMA soll bis 2014 voll umgesetzt sein. Die andere bedeutende Innovation betrifft die Einführung der Wechselmöglichkeit zwischen verschiedenen Ausbildungsgängen der Sekundarstufe II, einschließlich zwischen allgemein- und berufsbildenden bzw. technischen Zweigen (STVE).

Die Lehrpläne wurden überarbeitet und die Anzahl Fachrichtungen im berufsbildenden und technischen Zweig reduziert, zugunsten der Vermittlung der erforderlichen Kompetenzen, um auf dem Arbeitsmarkt wettbewerbsfähiger zu sein.

Das System der beruflichen Bildung und Ausbildung spielte eine bedeutende Rolle beim wirtschaftlichen Wiederaufschwung zwischen 2012 und 2015.

Bildungssystem in Zypern – 2013

 

Zypern Bildungssystem (© Onisep / Elise Veteau)

 

Glossar der Begriffe für die Übersicht

 

Beruflicher Ausbildungsweg In Zypern

 

Es besteht eine 9-jährige Schulpflicht: die Grundschule von 6 bis 12 Jahren und die Sekundarstufe I in einem Gymnasia (allgemeinbildende Sekundarstufe I) bis 15 Jahren.

Die berufliche Bildung und Ausbildung in Zypern ist öffentlich.

Sekundarbereich

Am Ende dieses Bildungsabschnitts erhalten die Schüler ein Abschlusszeugnis. Bei bestandenem Abschluss können sie mit 15 Jahren:

  • eine allgemeinbildende Sekundarstufe II besuchen (87,3% von ihnen 2011)
  • die polytechnischen Berufsschulen bieten zwei Arten dreijähriger Ausbildungsgänge an. Die Schüler wählen ihre Fachrichtung bereits im ersten Jahr.
  • oder eine technische Fachschule besuchen, die zwei unterschiedliche Zweige anbietet: einen technischen und einen berufsbildenden. Die meisten Schüler (2002-2003 waren es 76%) wählen den berufsbildenden Zweig, bei dem der Schüler im dritten Jahr ein Wochentag in einem Betrieb arbeitet. Der Anteil der Schüler, die eine technische Fachausbildung oder eine Berufsbildung absolvieren, gehört zu den schwächsten Europas.

Die Sekundarstufe II endet nach 3 Jahren mit dem Abschluss des School leaving certificat (Apolytirio).

 

Hochschulbildung

Die postsekundäre Berufsausbildung wird ab dem Schuljahr 2012/2013 in den entsprechenden Bildungseinrichtungen angeboten. Auf der höheren, nicht-universitären Ausbildungsstufe wird sie in vier öffentlichen Colleges und verschiedenen privaten Bildungsinstituten angeboten.

 

Duale Ausbildung

Die neue Lehrlingsausbildung (NMA) richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren und ist dreistufig (Vorbereitung, Grundausbildung und postsekundäre Ausbildung); dieser Ausbildungsgang soll dem nationalen Qualifikationsrahmen für Berufsbildung angegliedert werden. Die Ausbildungsinhalte wurden mit der Beteiligung der Wirtschaftspartner erarbeitet, die sich ebenfalls in die Entwicklung der Berufsqualifikationen einbeziehen. Die NMA sollte bis 2015 voll funktionsfähig sein.

Die berufliche Bildung und Ausbildung steht nun ebenfalls Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren offen, da das Lehrausbildungssystem reformiert wurde. Das « vorbereitende Lehrjahr » dauert 1 Jahr und nimmt Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren auf, die die Sekundarstufe I nicht abgeschlossen haben. Das « Lehrzertifikat » verleiht Zugang zu verschiedenen reglementierten Berufen.

Kennzahlen

 

  • Die Jugendlichen sind von der Wirtschaftskrise besonders betroffen. Die Jugendarbeitslosigkeit (unter 25 Jahren) erhöhte sich zwischen 2012 und 2013 von 28,1% auf 38,6%. (Eurostat – 2013)
  • 2014 hat die berufliche Bildung und Ausbildung 15,1% der Schulabgänger der Sekundarstufe II gegenüber 12,7% in 2011 angezogen. (CEDEFOP – 2016)

 Letzte Aktualisierung : 18/06/2018

RÜCKFRAGEHINWEIS

Das Bildungssystem Zypern im Überblick (Eurypedia)

Erziehungsministerium Zypern :  Siehe den Abschnitt zur technischen und berufsbildenden Ausbildung. |

EURES (Europäisches Portal für berufliche Mobilität) : Arbeitssuche und Lebensumstände in Zypern

Arbeitsagentur Zypern

Berufsbildung in Zypern